2022 nehmen 44 neue Projekte an den Leonard-Beschleunigungsprogrammen teil

Par Diana Plantade

Kommunikation Leonard D-A-CH

Leonard, die Zukunftsforschungs- und Innovationsplattform des VINCI-Konzerns, stellt die 44 Start-ups, innovativen Unternehmen und VINCI-Teams vor, die 2022 an den vier Beschleunigungs- und Unterstützungsprogrammen der Plattform teilnehmen dürfen. Diese Projekte befassen sich mit neuen Lösungen in den Bereichen Umwelt- und Klimaschutz, Sicherheit, Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit in den Geschäftsfeldern Bau, Mobilität, Immobilien und Energie. Ab Januar 2022 werden sie von Leonard unterstützt und begleitet.

Seit fünf Jahren moderiert Leonard eine sehr vielfältige Innovations-Community und unterstützt sie bei der erfolgreichen Gestaltung des Wandels in den Bereichen Bau, Mobilität, Energie und Immobilien. Die Zukunftsforschungs- und Innovationsplattform von VINCI bietet unter anderem vier Beschleunigungs- und Unterstützungsprogramme und fördert damit Start-ups, Mitarbeitende und Unternehmenseinheiten bei der erfolgreichen Umsetzung ihrer Innovationsprojekte. Bisher wurden so bereits über 150 Projekte begleitet.

Die Leonard-Jurys, zusammengesetzt aus VINCI-Führungskräften und Leonard-Partnerinvestor:innen, haben 44 Projekte ausgewählt, die sich mit den Themen ökologischer Wandel, Sicherheit, Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit der VINCI-Angebote und -Branchen beschäftigen.

Die Kreativität der Unternehmer:innen findet in zahlreichen operativen Bereichen der VINCI-Geschäftsfelder Anwendung:

  • Automatisierung von Bau- und Betriebsabläufen (Robotik, Cobotik)
  • Fernüberwachung von Infrastruktur-Baustellen (Drohnen, Satelliten)
  • Vorausschauende Instandhaltung, aber auch Unterstützung bei Projektplanung und -steuerung (Parametrierung, Zeitplanung usw.)
  • Plattformen für kollaboratives Projektmanagement und Sourcing
  • Optimierung der Energieeffizienz und Verringerung der Umweltauswirkungen von Projekten
  • Wiederverwertung von Baustoffen (Kreislaufwirtschaft)
  • massiver Ausbau der Ladeinfrastruktur, Elektrifizierung von Baumaschinen
  • Nutzung von vorübergehend leerstehenden Gebäuden.

Julien Villalongue, Leonard-Direktor: „Wir sind überzeugt, dass Technik ein notwendiger Motor des Wandels in den Bereichen Bau, Mobilität, Immobilien und Energie ist. Insbesondere die Construction Tech (Contech) wird das Bauen kostengünstiger, nachhaltiger und sicherer machen. Die 44 unternehmerischen Projekte, die Leonard 2022 begleitet, spiegeln die verstärkten Anstrengungen in allen VINCI-Geschäftsfeldern zur Umsetzung der ökologischen Wende wider. Sie erweist sich einmal mehr als wichtigster Schrittmacher für die Weiterverbreitung von Innovationen in unseren Geschäftsbereichen.“

Vier ambitionierte Programme beschäftigen sich mit den Herausforderungen der Städte und Infrastrukturen von morgen

Die vier Beschleunigungs- und Unterstützungsprogramme von Leonard sind offen für Start-ups und innovative Unternehmen, Mitarbeitende und Unternehmenseinheiten von VINCI, die sich an der Transformation in den Bereichen Bau, Mobilität, Energie und Immobilien beteiligen möchten.

  • Das SEED-Programm unterstützt sechs Monate lang neu gegründete Start-ups, damit diese ihre Projekte starten, entwickeln und finanzieren können. Im dritten Förderkontingent wurden neun Projekte für dieses Programm ausgewählt. Sie erhalten Fördergelder in Höhe von 30.000 Euro, eine Fortbildung mit Zertifikat des Stanford Center for Professional Development, bekommen interne VINCI-Mentor:innen zur Seite gestellt, können auf ein externes Expertennetzwerk zugreifen und werden mit unseren Investor:innen in Kontakt gebracht.
    >> Entdecke die bisher geförderten Start-ups
  • Das CATALYST-Programm ist für Unternehmen mit weiter fortgeschrittenen Projekten gedacht und stellt ihnen die notwendigen Mittel zur Verfügung, um ihre Dienstleistungen und Produkte in Partnerschaft mit den verschiedenen VINCI-Unternehmen zu implementieren. Zehn innovative Firmen wurden für dieses dritte Förderkontingent ausgewählt. Sie erhalten bevorzugten Zugang zu VINCI-Entscheidungsträger_innen, und Leonard begleitet sie von der Kontaktaufnahme bis zum Vertragsabschluss.
    >> Entdecke die ausgewählten Projekte der dritten Runde des CATALYST-Programms
  • Das Intrapreneurship-Programm flankiert die Entwicklung innovativer Projekte auf Initiative von VINCI-Mitarbeitenden, um so intern die Entstehung neuer Geschäftstätigkeiten zu fördern. Seit Gründung im Jahr 2018 hat dieses Programm bereits 64 Projekte begleitet; dadurch konnten 16 neue Geschäftstätigkeiten und Business Units innerhalb des VINCI-Konzerns aufgebaut werden. 2022 werden im sechsten Kontingent die Projekte von 10 Teams mit insgesamt etwa 20 VINCI-Mitarbeitenden gefördert.
    >> Entdecke die ausgewählten Projekte der sechsten Runde des Intrapreneurship-Programms
  • Das KI-Programm zielt auf die Identifizierung und Förderung von Projekten ab, die sich mit künstlicher Intelligenz befassen und die für die Unternehmenseinheiten des Konzerns einen hohen Return on Investment versprechen. Es unterstützt sie bei der Initiierung und Entwicklung ihrer KI-Strategie und erhält oder verbessert dadurch ihre zukünftige Wettbewerbsfähigkeit. 2020 förderte das KI-Programm 8 Projekte, 2021 waren es 13. 2022 werden 15 Projekte begleitet.
    >> Entdecke die ausgewählten Projekte der dritten Runde des KI-Programms

Was macht Leonard?

Unsere Regionen und Lebensgewohnheiten sind einem tiefgreifenden Wandel unterworfen. Als Reaktion auf die sich daraus ergebenden Herausforderungen hat der VINCI-Konzern Leonard ins Leben gerufen. Gemeinsam mit allen wichtigen Interessengruppen wollen wir die Stadt von morgen bauen.